Grasbausteine & 'Erdbeertopf' als Poller
Titelbild zu Grasbausteine & 'Erdbeertopf' als Poller

Vorname

Martina

Nachname

Trognitz

Deine Idee in deinen Worten

Gehwege und Parkplätze benötigen meist keine durchgehende Asphaltierung. Stattdessen könnten Gittersteine verwendet werden, evlt. mit zwei Spuren für Kinderwägen etc.
Begrenzungen und Abgrenzungen könnten bepflanzbar sein, ähnlich wie das Konzept des Erdbeertopfes (Beispiel Gehweg links).

Umsetzungsort

Abgebildet ist hier die Ferdinandstraße, ca. bei der Nr. 09

Was ist nötig, um deine Idee umzusetzen?

Asphalt (Gehweg und Parkbereich) aufreißen und durch Gittersteine ersetzen. Bepflanzen mit geeigneten Pflanzen. Parkverbotszonen könnten noch grüner werden, wenn weniger Gittersteine verwendet werden, dafür mehr Bewuchs. Benötigt auf jeden Fall Planung und Fachpersonal.
Die 'Erdbeertopfpoller' könnten auch von Einzelpersonen bepflanzt werden.

Welche Betreuung wird nach der Umsetzung nötig sein?

Ab und an mal trimmen (nicht zu kurz!). Evtl. in Kehrmaschinen. Vorteil bei Gittersteinen: wenn Tiefbauarbeiten anstehen, können sie geräuscharm entfernt und wieder eingesetzt werden. Auch die häßlichen Asphaltpflaster (neuer über altem A.) fallen weg.

Kann man deine Idee auch anderswo umsetzen?

klar

Was erhoffst du dir von der Umsetzung deiner Idee?

Mehr grün, weniger heißen Asphalt.