Modulare Verweil-Insel am Beispiel der Ungargasse 21-25


Vorname

Pia

Nachname

Stern

Deine Idee in deinen Worten

Die 1,5 km lange Ungargasse im 3. Wiener Gemeindebezirk ist weitläufig versiegelt und bietet im Außenbereich kaum Platz um zu Verweilen. Auch bleibt den Anrainern der straßenseitig-orientierten Wohnungen ein Blick auf ein wenig Grün verwehrt.
Durch den Einsatz der entworfenen Pflanz- und Sitzmodule kann die dicht bebaute Straße durch grüne Verweil-Inseln aufgebrochen und die Qualität der Gegend aufgewertet werden. Zudem soll durch ein weiteres Rankgerüst, welches an der Gebäudefassade angebracht wird der Blick auf Grün gewährt werden.
Die Module umfassen 2 unterschiedlich große Pflanztröge, die individuell bepflanzt werden können (Bäume, Blumen, Sträucher oder Gras). Des Weiteren gibt es 3 verschiedene Sitzmodule, die direkt an den Pflanztrögen montiert werden können. Ein weiteres Modul - die Pergola - kann je nach Standort und Bedarf entweder als Rankgerüst ausgebildet oder mit PV-Paneelen versehen werden und als Stromversorgung vor Ort (für E-Bikes, Handys, Laptops) dienen. Aufgrund der Orientierung der Ungargasse entschieden wir uns für das Rankgerüst.

Umsetzungsort

Die abgebildete Gruppierung der Module befindet sich auf Höhe der Ungargasse 21-25 und nutzt die Fläche von lediglich zwei Parkplätzen. Die Insel befindet sich unmittelbar vor einer Arztpraxis und einer Hobbywerkstatt. Damit können Wartezeiten und Pausen in angenehmer Atmosphäre und an der frischen Luft verbracht werden.

Was ist nötig, um deine Idee umzusetzen?

Für die Realisierung der Verweil-Insel sind zwei Parkplätze notwendig. Die Montage / Aufstellung ist sehr einfach gehalten, da die Pflanz- und Sitzmodule platziert und nur noch der Boden vor Ort verlegt werden muss. Dies kann am Beispiel der Ungargasse in Kooperation mit der angrenzenden Hobbywerkstatt erfolgen. Für die Umsetzung sind auch keine weiteren Fachleute notwendig.
Die Konstruktion der Pflanzmodule selbst besteht nur aus einem einfachen Trog, welcher zum Schluss mit Holz verkleidet und mit der gewünschten Bepflanzung versehen wird.

Welche Betreuung wird nach der Umsetzung nötig sein?

Für die Ungargasse wurde die Verwendung von Klimabäumen (z.B. Seidenbaum oder Amberbaum) und pflegeleichten Rankpflanzen (z.B. Pfeifenwinde oder immergrünes Geißblatt) vorgesehen, um einen möglichst geringen Wartungsaufwand zu ermöglichen.

Kann man deine Idee auch anderswo umsetzen?

Ja! Die Module wurden so konzipiert, sodass sie auf jedem Parkplatz platziert werden können. Egal ob Senkrecht-, Längs- oder Schrägaufstellung, durch die individuelle Anordnung der Module können verschiedenste Erhol- und Grünoasen geschaffen und bei Bedarf auch erweitert werden.

Was erhoffst du dir von der Umsetzung deiner Idee?

Wir erhoffen uns eine grünere und belebtere Straße, die nicht nur für den Verkehr genutzt wird, sondern auch mit der Verweil-Insel zum Treffpunkt wird.



Download: Verweil-Insel_Stern_Kopic.pdf