Nebenfahrbahnen auf Hernalser Hauptstraße
Titelbild zu Nebenfahrbahnen auf Hernalser Hauptstraße

Vorname

David

Nachname

Ihl

Deine Idee in deinen Worten

Die Hernalser Hauptstraße ist mit seinen Nebenfahrbahnen eine sehr verkehrsintensive Straßenader. Lokale entlang der Hauptstraße leiden unter dem starken Verkehr und ist für Fußgänger/Radfahrer nur wenig attraktiv in der Benutzung. Gleichzeitig haben Radfahrer das Problem, dass es keine durchgängige dezidierte Verbindung vom Gürtel nach Neuwaldegg gibt (abgesehen vom schönen Radweg entlang der Alszeile).

Daher schlage ich vor, die Nebenfahrbahnen auf der Hernalser Hauptstraße dem Autoverkehr weitgehend zu entziehen und eine schöne Parkallee mit einem dazugehörigen Radweg zu schaffen.

Visualisierter Querschnitt:
https://imgur.com/a/cv2GaQK
https://streettuner.fvv.tuwien.ac.at/-/1260

Umsetzungsbeispiele:
Favoritenstraße zwischen Verteilerkreis und Reumannplatz (ohne Schienenfahrzeuge in der Mitte) aber auch
https://bicycledutch.wordpress.com/2012/05/21/dutch-service-streets-and-cycling/

Damit könnten die Ladezonen vor Geschäften gelöst werden. Zufahrten zu Garagen würden ebenfalls möglich bleiben.

Umsetzungsort

Hernalser Hauptstraße zwischen:
Kreuzung Rosensteingasse und Wattgasse sowie
Kreuzung Wattgasse bis Kreuzung Sandleitengasse

Was ist nötig, um deine Idee umzusetzen?

Straßen/Stadt/Parkplanung werden benötigt.

Mangels notwendiger Detailkenntnisse schätze ich die Umsetzbarkeit vorwiegend als Budgetfrage ein.

Welche Betreuung wird nach der Umsetzung nötig sein?

Parkraumbetreuung durch die Stadt notwendig.

Kann man deine Idee auch anderswo umsetzen?

An allen Verkehrswegen mit Nebenfahrbahnen denkbar.

Was erhoffst du dir von der Umsetzung deiner Idee?

Mehr Grün in Hernals, Zunahme an Lebensqualität und florierende Geschäfte entlang der Hernalser Hauptstraße als unmittelbarem Naherholungsort.



serviceroad.jpg