Kleine feine Matthäusgasse


Vorname

Birgit

Nachname

Barnjak

Deine Idee in deinen Worten

Die Matthäusgasse im 3.Bezirk liegt als ruhige Einbahnstraße zwischen Wien Mitte und dem Radetzkyplatz. In den Häusern sind ausschließlich Wohnungen, in denen viele Familien mit Kindern wohnen, es gibt keine Geschäftslokale oder Gastronomie, aber eine große Parkgarage am Ende der Straße, Ecke Hetzgasse (Floragarage). Die reichlich vorhandenen Parkplätze in der Matthäusgasse sind selten ausgelastet, und wenn dann nur zu Bürozeiten, also offensichtlich nicht von den Anrainer*innen.
Trotz der ruhigen Lage und kaum Verkehr, gibt es keinen einzigen Grünbereich und auch keine Sitzgelegenheit in der Matthäusgasse. Nachdem die Parkplätze nie ausgelastet sind, wäre es ohne Nachteile für die Bewohner möglich, auf ca. 40% der Parkplatzfläche Baumkreise, Blumenkisten Bänke und Tische aufzustellen oder z.B. eine überdachte Laube aufzustellen. Dies könnte auch an mehreren Stellen erfolgen.
EBENSO - Wohnstraße Matthäusgasse

Umsetzungsort

Matthäusgasse vor der Hausnummer 11 bis 13, dort ist am Abend länger Sonne für die kühlere Jahreszeit
Matthäusgasse 8 mit Ecke Kolonitzgasse, dort hat man im Sommer früher Schatten, und es gibt eine große freie Fläche in der Kurve

Was ist nötig, um deine Idee umzusetzen?

Ein paar Baumkreise, Blumenkisten, Tisch/Bank-Kombinationen
Hilfe von der Stadt Wien, um die Flächen 'freizugeben'

Welche Betreuung wird nach der Umsetzung nötig sein?

Gießen der Planzen nicht notwendig, falls es zu trocken wird, gießen die Anrainer*innen

Kann man deine Idee auch anderswo umsetzen?

in jeder kleinen Gasse, wo es alternative Parkmöglichkeiten gibt und Bewohner*innen der Vorzug vor Fahrzeugen geben werden sollte

Was erhoffst du dir von der Umsetzung deiner Idee?

Schattige Plätze, mehr Leben auf der Straße, gemütliche Sitzgelegenheit, um mit den Nachbarn ins Gespräch zu kommen



Download: Dok2.pdf