Hanauskagasse wird Park
Titelbild zu Hanauskagasse wird Park

Vorname

Carina

Nachname

Röck

Deine Idee in deinen Worten

Hanauskagasse wird Hanauskapark oder überhaupt unbenannt zum Jahodapark (nach Marie Jahoda) oder einer anderen Österreicherin

Die Hanauskagasse befindet sich in einer Gegend mit starkem Verkehrsaufkommen (Durchzugsstraßen: Längenfeldgasse und Eichenstraße),wird hauptsächlich zum Parken verwendet (ca. 26 Stellplätze) und hat aufgrund des Einbahnsystems der anderen Straßen in der Gegend keine Bedeutung für den Verkehr. Die Gegend ist laut Hitzekarte besonders von Hitze betroffen und benötigt mehr Abkühlung durch Bepflanzung. Laut Kanalplan führt kein Kanal durch die Gasse. Daher kann die Gasse entsiegelt werden und ähnlich dem Ende der Malfattigasse hin zur stark befahrenen Eichenstraßen zu einem Park umgestaltet werden, der für Abkühlung und Aufenthaltsräume sorgt. Der obere Teil zur Eichenstraße sollte mit Büschen und Bäumen bepflanzt werden, um den Verkehrsstaub der Eichenstraße aufzufangen und einen kleinen Hundeauslauf zu ermöglichen. Im unteren Teil bei der Murlingengasse soll ein essbarer Park/Garten entstehen, der von den Anrainern bewirtschaftet wird und auch eine Sitzmöglichkeit mit Tischen und bewachsener Laube bietet. An den Rändern sollen Kiwipflanzen und Weintrauben die Zäune entlangklettern, und Beerensträucher wie Himbeeren gepflanzt werden. Im oberen Teil soll zumindest eine Schaukel oder andere Spieleinrichtungen und Vorrichtungen für Hängematten installiert werden, sowie ein Trinkbrunnen.

Zusätzlich sollte die gesamte Gegend auch bei Baumpflanzungen verstärkt berücksichtigt werden, da Straßenbäume im Bezirksabschnitt 1202 teilweise komplett fehlen.

Weiters sollte die Grünstreifenpflege in ganz Wien auf 1-2x pro Jahr mähen und Müll sammeln reduziert werden und zusätzlich sollten viele blühende Wiesenblumen gepflanzt und gefördert werden. Um nicht soviel Müll sammeln zu müssen, bedarf es mehr Mistkübel in der Gegend, die öfters geleert werden, da diese zwar genutzt werden, aber oft schon lange vor der nächsten Entleerung übergehen.

Umsetzungsort

Hanauskagasse

Was ist nötig, um deine Idee umzusetzen?

Eine komplette Umgestaltung inklusive Asphalt aufbrechen mit Bürgerbeteiligung in der Planung.

Welche Betreuung wird nach der Umsetzung nötig sein?

Die Gemeinschaftsgärten sollen dann fast ausschließlich von den Anrainern betreut werden.

Kann man deine Idee auch anderswo umsetzen?

Ja, Idee und Wünsche sind in ganz Wien umsetzbar.